|
Paramahansa Yogananda in 1948

»Wer Gott und nichts anderes als Gott ersehnt, wählt freudig den Weg vollkommener Entsagung. Gott offenbart sich denen, die nach dem Glaubenssatz der Entsagenden leben: ›Gott ist mein Leben. Gott ist meine Liebe. Gott ist der Tempel, in dem mein Herz Ihn immerdar anbetet. Gott ist mein Ziel. Da ich keine meiner Pflichten erfüllen kann, ohne die Kraft dafür von Gott zu erhalten, besteht meine höchste Pflicht darin, Ihn zu finden.‹«

               Paramahansa Yogananda 

 

Den geistigen Mittelpunkt der Self-Realization Fellowship bildet die von Paramahansa Yogananda gegründete Ordensgemeinschaft.

Die Mönche und Nonnen des Ordens der Self-Realization Fellowship erfüllen auf vielfache Weise die geistigen und humanitären Aufgaben der Gemeinschaft in aller Welt: die Herausgabe von Paramahansajis Schriften und Tonaufnahmen sowie die seiner direkten Jünger; die Beratung der Mitglieder; das Halten von Gottesdiensten; die Leitung von Tagen der inneren Einkehr; Vortragsreisen; sowie die Instandhaltung der Gebäude, Meditationsgärten und Ashrams. Sie beaufsichtigen den Versand der SRF-Lehrbriefe und Bücher und erfüllen viele administrative, organisatorische und andere Pflichten, die notwendig sind, um das Werk einer internationalen religiösen Organisation weiterzuführen. Internationaler Hauptsitz der SRF

Der hauptsächliche Lebensinhalt eines Mönchs oder einer Nonne der Self-Realization Fellowship besteht jedoch darin, sich täglich mehr und mehr in die Liebe und Sehnsucht nach Gott zu vertiefen und alle anderen niederen Wünsche des Ego aufzugeben, damit Gott jeden Augenblick und jeden Tag zur alleinigen Wirklichkeit wird, bis die endgültige Freiheit im GEIST erreicht ist.


1 von 5
Forward to Next Page