|

Die vollständigen Werke von Paramahansa Yogananda  

Paramahansa Yogananda writing Autobiography of a Yogi, SRF Hermitage, Encinitas, California, 1938 
 

Paramahansa Yogananda schreibt an seiner Autobiographie eines Yogi, Einsiedelei der Self-Realization Fellowship in Encinitas, Kalifornien, 1938 


Das geistige Erbe Paramahansa Yoganandas  

Paramahansa Yogananda gründete die Self-Realization Fellowship im Jahre 1920, um seine Lehren in der ganzen Welt zu verbreiten und deren Reinheit und Vollständigkeit für künftige Generationen zu bewahren. Bereits in seinen ersten Jahren in Amerika zeigte sich, dass er ein sehr produktiver Schriftsteller und erfolgreicher Redner war. Er schuf ein umfangreiches und weithin bekanntes Werk über die Yoga-Wissenschaft der Meditation, die Kunst, ein ausgeglichenes Leben zu führen, sowie über die grundlegende Einheit aller großen Religionen. Auch heute noch ist dieses einzigartige und weitreichende geistige Erbe lebendig und inspiriert Millionen von Wahrheitssuchern in der ganzen Welt.

In Übereinstimmung mit dem ausdrücklichen Wunsch des großen Meisters veröffentlicht und druckt die Self-Realization Fellowship fortlaufend Die vollständigen Werke von Paramahansa Yogananda. Dazu gehören nicht nur die endgültigen Ausgaben aller Bücher, die er zu seinen Lebzeiten herausgegeben hat, sondern auch viele neue Titel – Werke, die zur Zeit seines Heimgangs 1952 noch nicht veröffentlicht waren oder die im Laufe der Jahre zwar regelmäßig in der Zeitschrift der Self-Realization Fellowship erschienen, deren Inhalt aber nicht vollständig war. Außerdem zählen dazu Hunderte von Tonaufnahmen zutiefst inspirierender Vorträge und spontaner Ansprachen, die vor seinem Heimgang aufgenommen, aber nicht veröffentlicht wurden.

Paramahansa Yogananda wählte und schulte persönlich diejenigen unter seinen engeren Jüngern, die den Self-Realization Fellowship Publications Council leiten, und gab ihnen genaue Richtlinien für die Zusammenstellung und Veröffentlichung seiner Lehren. Die Mitglieder des SRF-Publications Council (Mönche und Nonnen, die das lebenslange Gelübde der Entsagung und des selbstlosen Dienens abgelegt haben) halten diese Richtlinien ganz besonders in Ehren, damit die universelle Botschaft dieses geliebten Weltlehrers in ihrer ursprünglichen Kraft und Echtheit erhalten bleibt.     

Das geistige Erbe von Paramahansa YoganandaDas Emblem der Self-Realization Fellowship (siehe oben) wurde von Paramahansa Yogananda selbst bestimmt, um die von ihm gegründete gemeinnützige Organisation als autorisierte Quelle seiner Lehre kenntlich zu machen. Der Name und das Emblem der SRF erscheinen auf allen Veröffentlichungen und Audio- und Videoaufnahmen der Self-Realization Fellowship. Dadurch erhält der Leser die Gewissheit, dass ein Werk von der Organisation stammt, die Paramahansa Yogananda gegründet hat und die seine Lehren so vermittelt, wie er es beabsichtigt hat. 

Bücher, Ton- und Videoaufnahmen