Weltweit zunehmendes Interesse an den Lehren Yoganandas

13. Juni 2018

Während der letzten Monate wurden in vielen Medien rund um den Globus inspirierende Artikel über Paramahansa Yogananda und seine Lehre der SELBST-Verwirklichung veröffentlicht – ein weiteres Zeichen für seinen wachsenden Einfluss auf die Spiritualität in dieser Welt.

   
In über 150 Printmedien und Websites wurde auf die Bedeutung des 125. Jahrestags der Geburt Paramahansa Yoganandas am 5. Januar 2018 hingewiesen. In der Dezember-Ausgabe 2017 des Siliconeer Magazines (einer monatlich erscheinenden Zeitschrift im Print- und Online-Bereich, die in südasiatischen Gruppen der Vereinigten Staaten weit verbreitet ist) wurde in Erwartung dieses historischen Ereignisses eine sechsseitige bebilderte Dokumentation veröffentlicht.

 


 

 

Nachdem im Dezember 2017 der zweite Band der Wiederkunft Christi in deutscher Sprache herausgegeben wurde, haben viele bekannte Zeitschriften auf dem Gebiet der Spiritualität und des Yoga Buchbesprechungen, Buchvorstellungen, Voranzeigen und Auszüge aus Paramahansa Yoganandas viel gerühmter Interpretation der vier Evangelien veröffentlicht (oder tun es demnächst). Die Originalausgabe ist 2004 auf Englisch erschienen. Unter anderem folgende Zeitschriften:
  • Welt der Spiritualität — Winter 2017
  • Körper Geist Seele (KGS)— Dezember 2017
  • Visionen — Januar 2018
  • SEIN, Berlin — Februar 2018
  • Lebensträume — Februar 2018
  • Elixier, Stuttgart — geplant für März-Juni 2018
 
 

 


 

   

Das kürzlich erschienene Buch Visiting the Saints of India mit Sri Daya Mata (Besuch der Heiligen Indiens mit Sri Daya Mata) von Sri Mrinalini Mata wurde in der Herbstausgabe 2017 des Magazins Evolve! mit einer Leseprobe vorgestellt. Evolve! veröffentlicht Rezensionen inspirierender Bücher und andere Produkte, die sich auf Körper, Geist und Seele beziehen.

In Visiting the Saints of India mit Sri Daya Mata berichtet Sri Mrinalini Mata über ihre intensiven Erfahrungen während ihrer ersten Indienreise im Jahre 1961. Diese Pilgerfahrt zum Heimatland ihres Gurus, Paramahansa Yogananda, wurde durch ihre tiefe Übereinstimmung mit ihm bereichert und bot ihr Gelegenheit zu faszinierenden Begegnungen mit anderen verehrten indischen Heiligen. Als ständige Begleiterin Sri Daya Matas beschreibt sie auch die erhabene geistige Größe der zweiten Nachfolgerin Paramahansajis im Präsidentenamt.

 


 

 

Die spanischsprachige Zeitschrift Espacio Humano veröffentlichte in der Septemberausgabe einen Auszug aus Die ewige Suche des Menschen, dem ersten Band der Gesammelten Vorträge und Essays von Paramahansa Yogananda. Dieser Auszug stammt aus dem Kapitel »Die Göttliche Kunst, Freunde zu gewinnen« und Freundschaft wird dort beschrieben als »edelste menschliche Ausdrucksform des Göttlichen Wunsches, dem Menschen Seine Liebe zu zeigen.

In der Novemberausgabe von Espacio Humano wurde ein weiterer Artikel Paramahansajis vorgestellt: »Das Spektrum des geistigen Bewusstseins« – erschienen in Im Zauber des Göttlichen, dem zweiten Band seiner gesammelten Vorträge und Essays.
 

 


 

   


Die spanischsprachige Zeitschrift Universo Holistico veröffentlichte in der Septemberausgabe 2017 einen Auszug aus dem Vortrag »Wie man den Weg findet, der zum Sieg führt« – erschienen in dem Buch: Im Zauber des Göttlichen. Darin erklärt Yogananda: »Die Wissenschaft wird immer wieder neue Entdeckungen machen,« um die globalen Probleme zu überwinden – und doch: »nur eine geistige Wissenschaft kann uns den Weg zum vollständigen Sieg weisen.«

 


 

 


Die portugiesischsprachige Zeitschrift Vidas Simples veröffentlichte in ihrer Oktoberausgabe 2017 ein ausführliches Interview mit Bruder Pranavananda (seit vielen Jahren Mönch und Geistlicher der SRF) über das Thema: Wie man den Sinn der Lebens findet. Er sprach auch über Meditation, Tod, Toleranz und Durchhaltevermögen in schwierigen Zeiten.
 

 


 

   


In der Juliausgabe 2017 des Yoga Magazine, das im Vereinigten Königreich und in den USA erscheint, gab Schwester Usha den Lesern praktische Ratschläge, wie man am besten mit den täglichen Herausforderungen fertig wird. »Üben Sie sich darin, in innerem Frieden zu leben«, empfiehlt sie und zitiert dabei Paramahansajis Worte: »Je mehr Sie das tun, um so machtvoller werden Sie die Wirkung dieser Kraft in Ihrem Leben spüren.«

 


 

 


Die Zeitung World Religion News postete am 28. Juli 2017 den Auszug eines Artikels mit dem Titel: »Was ist Meditation?« von Bruder Nakulananda (Senior-Mönch und Geistlicher der SRF). Darin erklärt er Paramahansajis Ansichten über das göttliche Ziel des Lebens und wie Meditation, insbesondere die Wissenschaft des Kriya-Yoga, Wahrheitssucher in Einklang bringen kann mit diesem Ziel.
 

 


 

   


In der Juliausgabe 2017 der bekannten Zeitschrift Lebensträume, einem in ganz Deutschland verbreitetem Magazin für Körper, Geist und Seele, wurde ein Artikel von Bruder Satyananda veröffentlicht, der zuerst in Selbst-Verwirklichung erschien – der deutschen Ausgabe der Zeitschrift Self-Realization. Der Beitrag umfasst drei Seiten und trägt den Titel: »Die Meditation durch innere Entsagung vertiefen«. Bruder Satyananda erklärt darin: »Durch innere Entsagung während der Meditation lernen Sie allmählich, so tief nach innen zu gehen, dass es nichts mehr gibt, was Sie aufregt oder stört.«
Copyright © Self-Realization Fellowship. Alle Rechte vorbehalten.