|

Weihnachtsbotschaft 2018 von Bruder Chidananda

»Weihnachten ist ein erhabener Gedanke – die Erkenntnis, dass unser Geist der Altar Christi, der Allumfassenden Intelligenz in der ganzen Schöpfung, ist.«

Paramahansa Yogananda

liebevolle Weihnachtsgrüße an Euch und an Paramahansa Yoganandas geistige Familie und Freunde in der ganzen Welt. Möge das allumfassende Christusbewusstsein, das in Jesus und in allen mit Gott vereinten Seelen geboren wurde, sich in dieser heiligen Jahreszeit auch in Eurem eigenen, durch Hingabe vorbereiteten Bewusstsein entfalten. Das geistige Weihnachtsfest ist mehr als nur eine äußere Feier: Es ist eine Zeit der Hoffnung und des Neubeginns, in der Licht und Freude spürbar aus den himmlischen Sphären in empfängliche Herzen fließen; es gibt uns die wunderbare Gelegenheit, uns mit neuem Eifer und neuer Begeisterung auf das Göttliche einzustellen und unsere Herzensgüte, Hilfsbereitschaft und echte Freigebigkeit zu vertiefen – die engelgleichen Vorboten des in uns erwachenden Christus. Möge dieser wahre Geist der Weihnacht in der ganzen Menschheit nicht nur die Hoffnung auf Frieden neu beleben, sondern auch unseren Entschluss festigen, allen mit Wohlwollen zu begegnen.

Der geliebte Herr Jesus und all die Großen Meister haben sich nicht auf Erden inkarniert, um uns ein unerreichbares Ziel vor Augen zu halten, sondern um das grenzenlose Potenzial unserer Seele wachzurufen – um uns zu zeigen, dass in unserem Innern das Christusbewusstsein (Kutastha Chaitanya) verborgen ist, welches das Universum erhält. Nutzt diese Zeit, die uns innewohnende Kraft des Christusbewusstseins und sein Licht als ein Geschenk der göttlichen Gnade zu erkennen. Und wenn Geist und Herz sich dann öffnen, erweitert Euren Horizont, indem Ihr über den universellen Christus nachsinnt, der sich in Jesus offenbarte. Er sah das Göttliche in allen Menschen, unabhängig von ihrer religiösen oder gesellschaftlichen Zugehörigkeit. In seinem Mitgefühl reichte er selbst denen die Hand, die sich irrten, und er vergab denen, die seine Feinde waren. In seinem Herzen war kein Platz für Feindschaft, denn es umfing alle Kinder Gottes. Und auch Ihr könnt den Kreis Eurer Nächstenliebe erweitern, wenn Ihr Tag für Tag innerlich und äußerlich einen Himmel des Friedens, der Harmonie und des Verstehens schafft. Beginnt damit an diesem Weihnachtsfest. Macht es zu einer besonderen Zeit, in der Ihr Euch um andere kümmert – nicht nur mit materiellen Gaben, sondern mit den Gaben eines gütigen Herzens: Gaben Eurer Zeit und Aufmerksamkeit, Gaben des Vergebens und Verstehens. Wie unser Guru sagte: »Immer, wenn ihr – ohne eigennützigen Beweggrund – etwas für andere tut, seid ihr eingetreten in die Sphäre des Christusbewusstseins.«

Die größte Motivation, unser Bewusstsein weit über unsere eigenen Bedürfnisse und Wünsche auszudehnen, entsteht ganz von selbst in einem Herzen, das von Gottes unendlicher Liebe überfließt. Die Christusliebe, die das Leben Jesu beseelte, kam aus diesem nie versiegenden göttlichen Quell. Deshalb hat Paramahansaji uns dringend gebeten, uns die Zeit zu nehmen, in dieser heiligen Jahreszeit länger und tiefer zu meditieren. In Eurer Seele, im weihevollen Schweigen dieses Tempels ohne Wände, kommt Gott zu Euch als Freude, Frieden und grenzenlose Liebe. Und bei der Berührung mit Seinem allumfassenden Bewusstsein werdet Ihr fühlen, wie alle trennenden Hindernisse entschwinden und wie Eure ewige Verbindung mit Ihm und anderen Seelen offenbar wird. Jede Seele, die durch diese innere Erweckung auch nur ein wenig Erleuchtung erlangt, trägt ganz von selbst zu einer harmonischeren Welt bei. Empfangt in den Worten unseres Gurus seinen liebevollen Segen: »Mögt ihr ein fröhliches Weihnachtsfest erleben, und mögt ihr die größte Gabe empfangen, die man sich für euch wünschen kann: die Wahrnehmung des Geistes Christi in eurem eigenen Herzen. Mögt ihr seine Gegenwart am Weihnachtstag und an jedem Tag im neuen Jahr fühlen. Öffnet eure Herzen, um die wunderbare Gabe des göttlichen Lichts zu empfangen.«

Euch und Euren Lieben ein frohes Weihnachtsfest
Bruder Chidananda

Copyright © Self-Realization Fellowship. Alle Rechte vorbehalten.