|

125. Geburtstag von Paramahansa Yogananda 

Eine Botschaft von Bruder Chidananda,
Präsident der
Self-Realization Fellowship/Yogoda Satsanga Society of India

5. Januar 2018  

Euch allen sende ich herzliche Grüße an diesem heiligen 125. Jahrestag der Geburt unseres geliebten Gurudevas, Paramahansa Yogananda. Jedes Jahr nehmen wir Jüngerinnen und Jünger Paramahansajis an diesem Tag weltweit an feierlichen Zeremonien und besonderen Meditationen teil, um ihn zu ehren und uns auf sein göttliches Bewusstsein einzustellen, das uns geistig verwandelt. Und an diesem denkwürdigen 125. Geburtstag wollen wir das mit inniger Freude tun, mit Dankbarkeit und der Wahrnehmung seines ewig währenden Segens.

Als Jünger, die diesen Weg gehen, wisst Ihr, dass Gott auf Euren aufrichtigen Herzenswunsch, Ihn zu erkennen, geantwortet hat, indem Er Euch unseren geliebten Gurudeva sandte, der Euch leitet und ewiglich Euer Freund ist. Wenn wir mit unerschütterlichem Vertrauen in seine Hilfe den Sadhana praktizieren, den er uns gelehrt hat, wird er uns ohne jeden Zweifel zur Vereinigung mit dem Göttlichen führen. Unser Guru war dazu ausersehen worden, die heilige Wissenschaft des Kriya-Yoga in der ganzen Welt zu verbreiten. Dadurch hat er uns den unvergleichlichsten aller Schätze gegeben: eine Möglichkeit, in uns selbst die Seligkeit zu erleben, die jedes menschliche Vorstellungsvermögen übersteigt und die man im stillen Heiligtum der Seele bei der Berührung mit dem unendlichen Bewusstsein Gottes fühlt. Lasst uns diese Zeit nutzen und aufs Neue die Größe dieser göttlichen Gabe dankbar anerkennen – und auch die Gabe der bedingungslosen Liebe des Gurus, die Euch überallhin begleiten und immerdar über Euch wachen wird. Bewahrt das Bewusstsein dieser Liebe in Eurem Herzen und seid gewiss, dass Gott und Guru über jeglichen Fehler in Eurer menschlichen Natur hinwegsehen und nur die Schönheit und das Potenzial Eurer Seele wahrnehmen. Wenn auch Ihr es lernt, dieses göttliche Bild im eigenen Innern zu sehen, wird die feste Überzeugung zunehmen, dass Ihr alles überwinden könnt. Denkt an seine Liebe, wenn Ihr meditiert, und fühlt, wie ihre Kraft durch die Techniken fließt und Euer Bewusstsein verwandelt – wie sie den Schleier der Maya entfernt, unter dem sich die Reinheit und der strahlende Glanz Eures wahren SELBST verbirgt. Wenn Ihr das tut und Euch bemüht, Euren Willen mit dem des Gurus in Einklang zu bringen, ist Euch die letzte Befreiung gewiss.

Im vergangenen Jahr haben wir das hundertjährige Bestehen von Paramahansa Yoganandas Werk in Indien gefeiert – ein Zeugnis für die Kraft, die seinen Lehren innewohnt, und der Beweis für die zunehmende Dynamik, mit der sie sich in Indien und in der ganzen Welt verbreiten. Dieses Jubiläum hat auch das geistige Streben aller intensiviert, die daran teilgenommen haben – ob sie nun persönlich oder im Geiste anwesend waren. Mögt Ihr alle aus diesen Feiern zum
125. Geburtstag und aus all den wunderbaren Ereignissen des vergangenen Jahres die Seelenfreude, die Ihr erlebt habt, mitnehmen und das zunehmende Vertrauen in die bedingungslose Liebe des Gurus sowie den festen Entschluss, Euer Sadhana beharrlich fortzuführen. Dankt ihm für seine Gaben, indem Ihr dem Weg folgt, den er gezeigt hat, damit Ihr mit offenem Herzen und Geist seine unendlichen geistigen Reichtümer empfangen könnt – nichts wünscht er sich sehnlicher. Jai Guru!

Möge der Segen Gottes und Gurudevas allezeit mit Euch sein,

Bruder Chidananda

Copyright © Self-Realization Fellowship. Alle Rechte vorbehalten.